Kulturrucksack

Der Kulturrucksack ist ein Angebot für Kinder und Jugendliche im Bereich Kunst und Kultur in Nordrhein-Westfalen, dass durch das Kulturministerium unterstützt wird. In Theatern, Museen, Konzerthäusern, Jugendzentren, u.v.m. werden kostenlose oder kostenreduzierte kulturelle Angebote durchgeführt.

Auch das Marcel-Callo-Haus beteiligt sich seit einigen Jahren am Kulturrucksack und bietet tolle Programme für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 10 und 14 Jahren an. Auf dieser Seite stellen wir unsere Projekte vor.

Termine für den Kulturrucksack gibt es hier.

______________________________________________________________________

Paste-Up / 12. April 2021

Das Highlight des Ferienprogramms war die Aktion „Paste-Up“ im Rahmen des Kulturrucksack mit der Künstlerin Anna Matzek. „Paste-Up“ gehört zur Street-Art. Dabei werden Bilder aus Papier mit Kleister im öffentlichen Raum angebracht. Das war eine richtig tolle Sache. Ein „Paste-Up“ wurde von den Kindern und Jugendlichen über ein nicht so tolles Graffiti am Bürgerhaus geklebt. Der selbst hergestellte Kleister aus Mehl, Zucker und Wasser war für den UmweltPunkt natürlich wichtig. Das „Paste-Up“ ist im Gegenteil zu einem Graffiti schnell und ohne Rückstände zu entfernen.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Termine für den Kulturrucksack / 2. März 2021

Es gibt wieder ein neues Programm mit neuen Terminen für den Kulturrucksack. Das Programm und die Termine gibt es hier.

1.

Wir konstruieren mit Lego

Bauen mit programmierbaren Robotic-Sets und Programmierung eigener Entwürfe

13.03.2021 und 20.03.2021 von 11 Uhr bis 15 Uhr mit Andreas Dornieden

2. „Smartphonefilm“ – Wir hauchen unserem Spielzeug Leben ein

Aufnahme von Videosequenzen der Spielzeuge per Smartphone – Storyboard, Schneiden, Musik und Geräusche

17.04.2021 und 24.04.2021 von 11 Uhr bis 15 Uhr mit Andreas Dornieden

3. Videoinstallation – Erinnerung zum Mitnehmen – Der Film

Wir verabschieden uns vom alten Marcel-Callo-Haus und filmen mit den Jugendlichen kleine Erinnerungsvideos

08.05.2021 von 11 Uhr bis 16 Uhr mit Anna Matzek 

4. Wir konstruieren mit Lego

Bauen mit programmierbaren Robotic-Sets und Programmierung eigener Entwürfe

30.10.2021 und 06.11.2021 von 11 Uhr bis 15 Uhr mit Andreas Dornieden

5.  Bookart

Aus alten Bücher werden tolle Kunstwerke

27.11.2021 von 11 Uhr bis 16 Uhr mit Anna Matzek   

6. Paste Up

Streetart, bei der Kunst auf Papier mit Kleister im öffentlichen Raum angebracht wird

10.04.2021 von 11 Uhr bis 16 Uhr mit Anna Matzek

7. Graffitiday

Die Räume des MCH werden freigegeben für Graffitis – Plus Stencil-Workshop

Samstag im Juni nach dem Umzug ins neue Gebäude mit JayB

8. Graffiti und Acryl Pouring

Kunstwerke rund um Farbe

12.09.2021 von 11 Uhr bis 16 Uhr mit JayB und Claudia Wieser

9. Videoinstallation – Erinnerung zum Mitnehmen – Das neue Gebäude und Graffiti

Videoinstallationen im Gebäude und auf dem Gebäude. Graffiti auf mobilen Wänden und evtl. auf der Außenwand

25.09.2021 (im Rahmen der Nacht der Jugendkultur) / Uhrzeit noch offen mit Anna Matzek

 

Lego Digital im MCH 

23. Januar 2021

Ein digitaler Rückblick auf die Zeit vor dem Lockdown

Für die Kinder im MCH gab es ein tolles Angebot. Mit den Bausteinen von Lego können Häuser, Autos, Hubschrauber und ganz viele andere Sachen gebaut werden. Die Mädchen und Jungen aus unserer Kinder- und Jugendfreizeitstätte konnten jetzt aber noch einen Schritt weiter gehen. Mit Lego Digital wurden Bauwerke erschaffen, die sogar fahren oder laufen können. Mit Hilfe eines Tablets konnten die Kinder verschiedene Bewegungen programmieren und die Bauwerke zum Leben erwachen lassen.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Aus altem Spielzeug wird Kunst

12. Oktober 2020

Am 10. Oktober gab es wieder ein tolles Angebot im Rahmen des „Kulturrucksack“ mit Anna Matzek. 8 Teilnehmerinnen und Teilnehmer gestalteten im Marcel-Callo-Haus aus altem Spielzeug neue Kunstwerke. Unter dem Motto „Toys Art“ wurden mit Farbe, Kleber, Fimomasse, Glitter und Glitzer coole Verwandlungen erstellt.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Nacht der Jugendkultur

5. Oktober 2020

Die Nacht der Jugendkultur im Marcel-Callo-Haus am 26. September war ein voller Erfolg. Los ging es am Samstag um 18 Uhr mit zwei Paraden der Großpuppen, die in den Workshops „Night Circus 1“ und „Night Circus 2“ gebaut wurden. In der Dämmerung sah das wirklich beeindruckend aus. Mit einer Nebelmaschine wurde eine gruselige Stimmung erzeugt und es sah aus, als ob sich die großen Puppen selbstständig bewegen würden.

Ein weiteres Highlight war, das alte MCH künstlerisch mit Spraydosen zu gestalten. Egal ob jung oder alt, Anfänger oder Profi. Alle Graffiti-Fans hatten ihren Spaß. Jede Sprayerin und jeder Sprayer bekam einen Teil der Fassade zugewiesen und konnte dort künstlerisch tätig werden. Am Ende ist ein wirklich tolles Großkunstwerk entstanden. Mit Musik und Tanz wurde der Abend begleitet. Insgesamt waren 100 Personen da.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Kinderrechte

22. September 2020

Leider konnten wird den Weltkindertag am 20. September 2020 nicht wir gewohnt mit allen Jugendzentren und in Kooperation mit einer Grundschule feiern. Deshalb hat sich das MCH dieses Jahr etwas Besonderes ausgedacht. Es gab einen Wochenendworkshop am 19. und 20. September zum Thema Kinderrechte. Finanziell unterstützt durch den Kulturrucksack konnten insgesamt 15 Kinder zum Thema Kinderrechte kreativ werden.

Ziel war es, die Vorlagen für eine Straße der Kinderrechte zu fertigen. In Form von Straßenschildern wie nach dem Vorbild der Straße der Kinderrechte in Attendorn haben die Kinder Ideen gesammelt und jeder sein eigenes Kinderrecht zu Papiergebracht.

“ Wir wollen gerne mit 3 Straßenschildern starten, die erstmal im MCH aufgestellt werden. Alle anderen Vorlagen werden gelagert, bis die weitere Finanzierung und Platzierung der Schilder geklärt ist.“, so Claudia Wieser.

Begleitet wurde das Projekt von Timo Eismann und Lilli Meister. Bei strahlendem Sonnenschein waren die Kinder sehr engagiert, um ihren Wünschen und Rechten Ausdruck zu verleihen.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Night Circus 1

16. September 2020

Unter der Leitung von Konstanze Brüning und Anna Matzek fand am 12. September im Marcel-Callo-Haus der Workshop zum „Night Circus 1“ statt. 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmer engagierten sich beim Bau der Großpuppen für die Parade, die im Rahmen der „Nacht der Jugendkultur“ am 26. September stattfinden soll.

Die Puppen werden immer von drei Personen gespielt und fleißig geübt wurde auch schon. Mit Bewegung und Geräuschen wurde den Puppen Leben eingehaucht, damit es schön gruselig wird.

Am 26. September soll dann in der Dämmerung mit Nebelmaschine die Parade durchgeführt werden. Das nächste Treffen der Gruppe zum „Night Circus 2“ ist an diesem Tag um 16.30 Uhr. Um ca. 18 Uhr und um ca. 20 Uhr finden dann die Paraden statt.

Hier gibt es noch weitere Fotos.

 

Graffitikunst und Acrylic Pouring

5. September 2020

Im Rahmen des „Kulturrucksack“ entstand im Marcel-Callo-Haus tolle Graffitikunst und Acrylic Pouring. 12 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erstellten wirklich schöne Kunstwerke. Dabei wurde auch an das Statement des Künstlers „Banksy“ zur Flüchtlingsbootaktion angeknüpft. Ein „falscher“ Banksy ziert jetzt das Marcel-Callo-Haus.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Night Circus

23. August 2020

Im Rahmen des „Kulturrucksack“ findet am 12. September von 10 Uhr bis 16 Uhr der „Night Circus 1“ statt, bei dem große und kleine Puppen, Masken und Kostüme entworfen werden. In der Dämmerung soll dann in Castrop-Rauxel eine gruselig-poetische Stimmung verbreitet werden.

Die Veranstaltung richtet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 13 bis 16 Jahren. Weitere Informationen gibt es oben auf dem Titelbild.

Der zweite Teil von „Night Circus“ findet am 26. September statt und geht in die „JugendkulturNacht“ über, die auch im MCH stattfindet.

 

Trash-Art-Workshop

29. Juni 2020

Am Samstag fand im Marcel-Callo-Haus der erste Kulturrucksack-Workshop nach langer Zeit wieder statt. Im Trash-Art-Workshop (Kunst aus Müll) hat Anna Matzek mit 13 Jugendlichen aus dem „UmweltPunkt“ zum Thema Meerestiere gearbeitet. Denn durch die Corona-Krise werden wieder mehr Produkte in Plastik verpackt und verkauft. Das ist schädlich für die Umwelt.

Eigentlich sollte der Workshop schon im April stattfinden, doch aufgrund der Corona-Krise war dies leider nicht möglich.

Hier gibt es noch weitere Bilder.

 

Kunstworkshop

„Kulturrucksack“ war ein echter Erfolg

7. September 2019

Im Rahmen des „Kulturrucksack“ fand heute wieder ein toller Graffiti- und Acryl-Pouring- Workshop unter der Anleitung von Jay B statt. Dabei sind ein großes und viele kleine Kunstwerke entstanden, die bestimmt an jedem Platz klasse aussehen.

Der nächste „Kulturrucksack“ findet am 12. Oktober von 11 Uhr bis 16 Uhr unter dem Motto „Streetfotografie“statt. Künstlerin Anna Matzek zeigt euch, wie sie Orte, Menschen und flüchtige Momente mit ihrer Kamera einfängt.

Wie gelingen faszinierende Aufnahmen von Gesten, Lichtstimmungen und Kompositionen, die oft nur für den Bruchteil einer Sekunde existieren?